Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Suche

Mach es wie die Eieruhr

Mach es wie die Eieruhr

Antonio Fian

Hardcover
2018 Literaturverlag Droschl
Auflage: 1. Auflage
112 Seiten; 212 mm x 136 mm
ISBN: 978-3-99059-011-9

(0 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 19,00

in den Warenkorb
  • Sofort verfügbar
  • Versandkostenfrei (Inland)
Langtext
"Ihr Lettern, / auf, mir nach" - diese beiden Gedichtzeilen sind eine Einladung und Aufforderung zugleich. Wir folgen gerne in die Welt von Antonio Fians lyrischem Schaffen. Freie Verse, Sonette, Limericks, Lieder und auch Bildgeschichten gestaltet Fian in seiner unvergleichlichen Art: witzig, spöttelnd, sämtlichen Genüssen frönend. So vulgär wie romantisch, berauschend und nüchtern, und stets mit größter sprachlicher Präzision. Oder aber, wie die beiden Protagonisten seiner Bildgedichte, auf höchst philosophische Weise murmelnd und lallend. So viele Gewänder wie Kaiser Franz Joseph und seine Sisi aus den "Ischlericks" in ihrem Schrank zu Hofe haben, in so viele Gewänder sind diese Texte gekleidet.
Eine wahre Wundertüte.

Fian, Antonio
Antonio Fian, geboren 1956 in Klagenfurt, lebt seit 1976 in Wien. Er ist Autor von Romanen, Erzählungen, Essays und den sog. Dramoletten. Für sein Werk wurde ihm 1990 der österreichische Staatspreis für Kulturpublizistik, außerdem u. a. der Johann-Beer-Literaturpreis (2009) und der Humbert-Fink-Literaturpreis (2014) verliehen. Mit seinem Roman "Das Polykrates-Syndrom" war er 2014 auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis. Zuletzt erschien "Schwimmunterricht. Dramolette VI" (2016).