Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Suche

Über Nationalismus

Über Nationalismus

Mit einem Nachwort von Armin Nassehi | George Orwell

Taschenbuch
2020 DTV
64 Seiten; 192 mm x 115 mm
ISBN: 978-3-423-14737-8

(0 Rezensionen) - Rezension verfassen


€ 8,30

in den Warenkorb
  • Sofort verfügbar
  • Versandkostenfrei (Inland)
  • Als Audio CD erhältlich
  • Als EPUB erhältlich
Besprechung
"Man kann Orwells Text als historisches Dokument lesen, das aus den Trümmern des Zweiten Weltkriegs spricht; er taugt aber auch zur Analyse der heutigen politischen Weltlage."
Manfred Papst, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag 26.01.2020

Kurztext / Annotation
"Patriotismus ist von Natur aus defensiv, militärisch wie kulturell. Der Nationalismus hingegen ist untrennbar mit dem Streben nach Macht verbunden." George Orwell

Langtext
"Patriotismus ist von Natur aus defensiv, militärisch wie kulturell. Der Nationalismus hingegen ist untrennbar mit dem Streben nach Macht verbunden." George Orwell

Worin unterscheiden sich Patriotismus und Nationalismus? Und was kennzeichnet nationalistisches Denken? Dieser 1945 verfasste Essay erscheint erstmals auf Deutsch und zeigt George Orwell als Ideologiekritiker. Inwieweit er außerdem zum Verständnis derzeitiger kulturkämpferischer Auseinandersetzungen beiträgt, erläutert das Nachwort von Armin Nassehi.

"Die Liebe vom Menschen auf die Nation umzulenken, ist ein übler Trick. Orwell hat das früh durchschaut." Michael Köhlmeier

Orwell, George
George Orwell (1903-1950), eigentlich Eric Arthur Blair, wurde in Indien als Sohn eines britischen Kolonialbeamten geboren. Nach Studienjahren in Eton und Wellington trat er 1922 in den burmesischen Polizeidienst ein. 1927 zog er zurück nach England und arbeitete dort sowie in Paris als Journalist, Tellerwäscher und Lehrer. Seine Romane 'Farm der Tiere' und '1984' sind Klassiker der Weltliteratur.

Nassehi, Armin
Armin Nassehi ist ein deutscher Soziologe. Aufgewachsen in Tübingen, München und Teheran; Mitglied des Vorstands der Stiftung Forschungsinstitut für Philosophie Hannover, Mitglied im Stiftungsrat der Katholischen Universität Eichstätt und Professor für Allgemeine Soziologie an der LMU München.

Wirthensohn, Andreas
Andreas Wirthensohn, geboren 1967, lebt als Übersetzer, Lektor, Literaturkritiker und Hörfunkautor in München. Er hat u.a. Werke von Michael Hardt/Antonio Negri, Eva Illouz, Neil MacGregor, Timothy Snyder und Yuval Harari ins Deutsche übertragen.